Paarberatung / Paartherapie:

Anscheinend wird das Leben in Partnerschaft, Beziehung und Ehe immer schwieriger, jedenfalls zeigen das die steigenden Scheidungs- und Trennungsraten.

Als Gründe werden hauptsächlich (fehlende) Kommunikation, die Persönlichkeit des Partners, die Geburt des ersten Kindes und die Sexualität genannt.

Vorgehensweise:

In einem Erstgespräch versuchen wir gemeinsam, die Problematik zu umreißen, eventuell schon ein Ziel für die Beratung/Therapie zu benennen und einen zeitlichen Rahmen ins Auge zu fassen.

Ich biete Ihnen einen geschützten Ort, in dem Sie beide Ihre Hoffnungen und Wünsche, aber auch Ängste und Enttäuschungen äußern können.

In der praktischen Arbeit mit Ihnen als Paar verwende ich unterschiedliche methodische Ansätze, die ich Ihrer individuellen Situation und Ihren Wünschen anpasse.

Vorrangig kommt zunächst und immer wieder das Gespräch zum Tragen. Jedoch erweisen sich erlebnisorientierte Vorgehensweisen, (nonverbale) Körper- und Gefühlsübungen wie z.B. die Aktivierung innerer Bilder häufig als nachhaltiger und wirksamer.

Wo verbale Auseinandersetzungen oft nicht weiterführen, weil man sich in festgefahrenen Positionen nur noch frustriert, helfen diese Übungen, alle Sinneskanäle einzubeziehen.

Sie eröffnen dem Paar gute Möglichkeiten, neue Erfahrungen zu machen: über sich selbst, über den Partner und über die Qualität der Partnerschaft.

Mein Augenmerk richte ich besonders auf die Förderung der emotionalen Ressourcen des Paares.

 

Abrechnung:

Obwohl der Bedarf an Paartherapie immer mehr steigt, werden die Kosten bisher nicht von den Kassen übernommen. 

 

Kosten:

Ein Erstgespräch dient dem gegenseitigen Kennenlernen  und der Exploration Ihres Anliegens.

Das Erstgespräch kostet unabhängig von der Länge 80 €.  Mit Ihnen gemeinsam bespreche ich Dauer der Beratung/Therapie und die Häufigkeit und Länge weiterer Sitzungen.

Mein Honorar beträgt 80 € für 60 Minuten, 120 € für 90 Minuten.

Das jeweilige Honorar ergibt sich aus der tatsächlichen Länge der Sitzung, mindestens jedoch 80 €

 

Absage:

Falls Sie einen vereinbarten Termin nicht wahrnehmen,

berechne ich bei Absage mehr als 48 Stunden vorher 0 €,

bei Absage weniger als 48 Stunden vorher 60 €

und ohne Absage den vollen vereinbarten Betrag (siehe dazu auch „Wichtiges Kleingedrucktes“).

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

 

Noch eine Bitte aus organisatorischen Gründen:

kommen Sie nicht mehr als 5 Minuten früher zu Ihrem Termin. In der Nähe gibt es nette Cafes, in denen Sie Wartezeit angenehm verbringen können.

Vielen Dank !