Gruppenangebote/ Gruppentherapie

Alle Gruppenangebote leite ich in Kooperation mit Bernhard Werner, Körperpsychotherapeut aus Dortmund.

Termine und weitere Informationen finden Sie/findest Du unter „Aktuelles

 

Langzeitgruppe mit Basisphase und Aufbau- und Vertiefungsphase:

In der nächsten Gruppe ab 2018 bin ich nicht mehr im Leitungsteam. Informationen zur Gruppe finden Sie/findest Du zu gegebener Zeit auf der Homepage von Bernhard Werner.

Das Konzept der Langzeit-Gruppen hat sich seit mehr als 25 Jahren als wirksam und effizient erwiesen.

Hier wird der Erfahrung Rechnung getragen, dass tiefgreifende Veränderungen (wenn sie gewünscht und angestrebt werden) eine Atmosphäre von Sicherheit und Vertrauen brauchen sowie Unterstützung und Konfrontation.

Die selbstregulativen und selbst-heilenden Kräfte brauchen Zeit um sich zu entfalten.

Eine geschützte und vertrauensvolle Atmosphäre vermindert Isolierung und schafft Möglichkeiten zum Handeln.

Ein Gewahrwerden von emotionaler Dynamik kann dadurch gesteigert werden, dass man durch Selbstwahrnehmung und Feedback neue Erkenntnisse über sich selbst erwirbt, über seine Schwächen und Stärken, seine Art der Herstellung zwischenmenschlicher Beziehungen, seine Motivationen, usw.

Im Erkennen von Ähnlichkeiten mit anderen, im Erleben und Empfinden von Achtung, Akzeptanz und Mitgefühl von anderen und für andere Menschen liegt ein großes Entwicklungspotenzial.

Die Erfahrung von Deutlichkeit, Kongruenz und Durchsetzung kann mehr Klarheit und Sicherheit für den eigenen Weg bewirken.

Das Gefühl, bei anderen Reaktionen hervorzurufen, Aufrichtigkeit, Mut und Emotionalität bei sich und anderen zu erleben, schafft ein Klima von Wärme und Nähe in der Gruppe und ermöglicht eine Steigerung des Gefühls für den eigenen Wert und der Kontakt- und Beziehungsfähigkeit.

Interpersonales Lernen entspricht der sozialen Existenz des Menschen, insofern brauchen Menschen andere Menschen.

Die Gruppe fungiert als Mikrokosmos, d.h. früher oder später zeigt sich jedes Gruppenmitglied - wenn es lange genug dabeibleibt - als es selbst, wie auch sonst im Leben und gibt auf diese Weise Richtung und Ansätze für die Arbeit.

Dies gilt als ein Grundstein für die Bedeutung der Gruppentherapie. (nach Irvin Yalom, Theorie und Praxis der Gruppentherapie)

Um einen kontinuierlichen und effizienten Gruppen- und Therapieprozess zu gewährleisten, ist diese Art Gruppe auf drei Jahre angelegt.

Die TeilnehmerInnen entscheiden sich allerdings schrittweise: die Gruppe startet mit zwei Kennenlernworkshops.

Am Ende des 2. Workshops verpflichtet man sich für die Teilnahme am ersten Jahr, der Basisphase, und nach deren Ablauf für die weiteren zwei Jahre, der Aufbau- und Vertiefungsphase.

 

Advanced-Gruppe:

Diese Gruppe bieten wir an für Frauen und Männer, die ihren bereits begonnenen Wachstums- und Veränderungsprozess fortsetzen wollen. In der Regel haben Sie/ hast Du bereits eine Langzeitgruppe absolviert oder ähnliche Therapieerfahrungen gesammelt. Diese Gruppe läuft über einen Zeitraum von etwa 1 Jahr, hat 5 bis 6 Termine an Wochenenden, jeweils von Donnerstag oder Freitag abends bis Sonntag mittags und ist nur als Block buchbar.

 

Themenworkshops:

Das Ziel all dieser Workshops ist Persönlichkeitsentwicklung und spirituelles Wachstum, die Heilung alter Verletzungen und mehr Vertrauen in den eigenen Weg.

 

Die Heldenreise

Hier geht es um das Abenteuer Veränderung und Weiterentwicklung im Konflikt mit Bequemlichkeit und vertrauter Sicherheit, das Gestalten von Visionen, Träumen und die inneren Gegenspieler, widerstreitende Persönlichkeitsanteile in uns und vor allen Dingen unser-möglicherweise brachliegendes-kreatives Potenzial. Die Lösung dieses Konfliktes verhilft uns Menschen, in Unzufriedenheit und Entscheidungsunfähigkeit gebundene Energie für mehr Authentizität, Erfolg und Zielstrebigkeit einsetzen zu können. Die Kraft der Rituale, der Archetypen Held und Dämon, der Phantasie und Imagination bietet eine einzigartige Kombination neuer Impulse für Denken, Fühlen und Handeln, was zu überraschenden Ergebnissen führen kann. Die Reise erfolgt in Anlehnung an die Grundstruktur der Heldenmythen: Ruf/Berufung, Initiation, Herausforderungen, Prüfungen, Unterstützung und Belohnung sind Stationen in den Heldenmythen aller Kulturen.

 

Tod und Wiedergeburt

Im Kern dieses Workshops geht es darum, Altes gehen zu lassen und Neues willkommen zu heißen. Symbolisch gesehen sind Geburt und Tod der archetypisch-existentielle Ausdruck für Anfang und Ende. Allerdings ist das Thema Tod in unserer Gesellschaft eher tabuisiert, obwohl in den Medien Berichte über Tod, Krieg und Umweltkatastrophen an der Tagesordnung sind und obwohl der Tod zu den wichtigsten inneren Auseinandersetzungen unseres Lebens gehört und wir ihm eines Tages nicht entgehen können. Die Polarität Tod – Wiedergeburt finden wir auch in der Natur, in vielen kleinen Dingen und Situationen unseres Lebens wieder, nicht nur an seinem Ende. In dieser Woche wollen wir uns nicht durch Äußeres in dieses Thema drängen lassen, sondern uns Zeit und Raum für die eigene innere Auseinandersetzung um Tod und Leben nehmen. Erst wenn wir uns freiwillig -aus dem inneren Bedürfnis heraus- öffnen, kann eine wirkliche, fruchtbare und für das weitere Leben wertvolle Konfrontation stattfinden. Nur die Integration beider Wirklichkeiten führt zur Einheit und seelischer Schönheit. Dieser Workshop ermöglicht es, sich in vertrauensvoller und geschützter Atmosphäre diesen existentiellen Fragen zu nähern.

 

Lovers Journey

Eine Reise zu unseren inneren Gefilden der Liebe und zur Stärkung unserer Liebesfähigkeit Dieser Workshop ist geschaffen für Menschen, die ihr Verständnis für sich selbst und für das andere Geschlecht weiterentwickeln möchten. Ob Du auf Deiner Lebensreise Deinen Traummann oder Deine Traumfrau schon gefunden hast oder noch nicht, ist für diesen Workshop nicht entscheidend, wichtiger bist Du selbst als Frau oder Mann und Deine ganz persönliche Liebes-Geschichte mit all Deinen Enttäuschungen, Verletzungen, Hoffnungen, Erfüllungen und (noch) ungelebten Möglichkeiten, Deine bisherigen Erfahrungen im Umgang mit dem eigenen und dem anderen Geschlecht, bes. mit den ersten wichtigen Personen deines Lebens, deinen Eltern. Deine Erwartungen, Prägungen und Vorstellungen, ihre Bedeutung und ihre Wirkung, und wie sie Dein (Liebes-)Leben behindern oder bereichern, Deine bekannten und (noch) unbekannten, verborgenen gleich- und gegengeschlechtlichen Anteile, das positive und negative archetypisch Weibliche und das positive und negative archetypisch Männliche Um die machtvolle Energie und Kraft hinter den Figuren, besonders den negativen, herauszufinden, kann es nötig sein, weit in Deine Vergangenheit zurückzugehen bis an den Ursprung ihrer Entstehung, das eigentliche Bedürfnis aufzuspüren und auszuleben, alte Wunden und Verletzungen zu heilen, alte Ängste zu befreien, noch ungelebte Potenziale zu entdecken, sie lustvoll auszudrücken und in Dein Leben zu integrieren mit dem Ziel, Beziehungen offener, ehrlicher und befriedigender zu er-leben.

 

Die Grundidee dieser drei Seminare stammt von Paul Rebillot ,1931-2010. Die Lizenz zur Durchführung haben wir bei ihm persönlich erworben.

 

Therapeutisches Coaching:

In diesem Gruppenangebot hast Du die Möglichkeit, Dich gezielt mit von Dir gewähltenThemen auseinanderzusetzen und Dich hierin beraten, supervidieren und/oder unterstützen zu lassen. Deine Themen können privat persönlich oder beruflich sein. Die Therapeuten und die Gruppenmitglieder stehen Dir mit ihrer Erfahrung und Kompetenz zur Seite und zur Verfügung.

Eine akzeptierende, wohlwollende, empathische und wertschätzende Grundhaltung ist beim Coaching wie in der Psychotherapie tragend und hilfreich im Sinne des Erfolges. Ressourcenaktivierung, sich seiner Möglichkeiten und Stärken bewusst werden, die belastenden Aspekte des Problems greifbar machen, motivationale Klärung, Mut und Gespür für die eigene Kraft bekommen sind die wichtigsten Inhalte dieser Gruppe.

  • Wir treffen uns donnerstags bzw samstags  in Dortmund jeweils in den Praxisräumen des Therapeuten.
  • Die Gruppe hat 5 - 6 Teilnehmerinnen und Teilnehmer und bleibt über 6 Termine im Abstand von ca 2 Monaten für ein Jahr zusammen.
  • Jedem Teilnehmer stehen für sein Anliegen jedes Mal 45 Minuten zur Verfügung.
  • In der Leitung wechseln sich Rose Marie Neuhaus und Bernhard Werner ab.
  • Die Kosten betragen insgesamt 480 €.
  • Der Kurs kann nur als Ganzes gebucht werden.